Tipps für einen flachen Bauch

Mit einem flachen Bauch fühlt man sich attraktiv und sieht im Bikini gut aus. Gerade im Sommer sind Crop Tops und eng anliegende Kleidung so schön. Damit ein unbeschwerter Gang durch den Sommer gelingt, geben wir hilfreiche Tipps für einen flachen und zufriedenen Bauch.

Viel trinken: am besten mit Infused Water

Stilles Wasser mit verschiedenen Früchten schmeckt im Sommern nicht nur lecker und erfrischend, sondern wirkt auch entschlackend. Der Detox-Effekt macht sich schnell bemerkbar. Der Bauch wird sichtlich flacher und das nur durch Wasser trinken. Empfohlen werden 2-3 Liter pro Tag. Das Trinken von Wasser hat neben einem flachen Bauch noch weitere tolle Nebeneffekte: es hydriert den Körper und bringt den Kreislauf in Schwung. Wasser ist für eine gute Funktionsweise des Körpers absolut notwendig.

Gesunde, kohlenhydratarme Ernährung

Ein flacher Bauch kommt nicht von ungefähr. Eine gesunde und bewusste Ernährung ist das A und O für einen entschlackten Körper. Besonders beliebt zum Abnehmen ist die Low-Carb Ernährung. Bei dieser Ernährungsweise wird auf Kohlenhydrate so gut wie möglich verzichtet. Stattdessen setzt sie auf Ballaststoffe, Vitamine und Proteine. Im Internet gibt es eine Vielzahl leckerer Low-Carb Rezepte zum Ausprobieren.

Lebensmittel wie Salat, Zitronen, Gurken oder Wassermelonen wirken entschlackend und können im Sommer täglich gegessen werden.

Fitnessübungen zum Abnehmen

Für einen schlanken Bauch sind die richtigen Trainingseinheiten wichtig. Als Cardioeinheit lohnt es sich, eine Runde zu joggen oder auf dem Laufband zu laufen. Doch ein flacher Bauch soll auch definiert sein. Sit Ups, Crunches und Planks können täglich mehrmals ausgeführt werden. Im Fitnessstudio kann die Bauchpresse verwendet werden.

Wichtig ist hier, dass die Übungen korrekt ausgeführt werden. Andernfalls könnte es zu schmerzhaften Verletzungen kommen. Gleichzeitig sollte regelmäßig trainiert werden. Von einem Training kommt kein flacher Bauch. Regelmäßiges und konstantes Trainieren wird sich aber schnell bezahlt machen.

Neben dem Training sollte der Körper so oft es geht in Bewegung gehalten werden. Das hält fit und schlank. Nehmen Sie einmal nicht den Aufzug, sondern die Treppe. Laufen Sie zum Büro, anstelle das Auto zu nehmen. Und nach Feierabend können Sie noch einen kleinen Spaziergang mit Ihrem Partner unternehmen. Diese Umstellungen tun nicht weh und können sogar Freude und neue Routinen im Leben schaffen.

Schlank im Schlaf

Im Schlaf einen flachen Bauch bekommen? Das ist mit der richtigen Ernährung und Lebensweise möglich. So sollte vier Stunden vor dem Schlafen gehen keine Nahrung mehr zu sich genommen werden. Das Zubettgehen mit nüchternen Magen erzielt, dass der Körper sich nun besser mit der Fettverbrennung beschäftigen kann – der Abnahme-Effekt tritt ein.

Appetit zügeln

Um schnell einen flachen Bauch zu erlangen, ist es wichtig, die festen Mahlzeiten einzuhalten. Der kleine Hunger zwischendurch sollte intensiv betrachtet werden. Ist der Hunger wirklich da oder möchte man einfach etwas essen aufgrund von Langeweile oder leichtem Appetit? Letzteres tritt öfters auf als wir es uns eingestehen wollen. Kalorien- und zuckerarmes Obst kann hier die Lösung sein. Aber auch das Zähne putzen oder Kaugummi kauen kann den Appetit effektiv zügeln. Es gilt also: desto weniger Snacks gegessen werden, umso schneller ist der Bauch flach.

Kein Alkohol

Für einen flachen Bauch müssen auch Kompromisse eingegangen werden. Den ganzen Tag wird auf eine gesunde Ernährung und Sport geachtet und am Ende des Tages wird das Glas Wein eingeschenkt. Klingt falsch? Ist es auch. Alkohol ist eine versteckte Zuckerquelle mit bösen Folgen. Mit dem Trinken von ein bis zwei Gläsern am Abend kann der gesamte positive Effekt des Tages zerstört werden. Die ganze Disziplin und Arbeit, die in einen flachen Bauch gesteckt wird, wäre umsonst. Das wäre zu schade. Daher einfach einmal auf Alkohol verzichten und diesen gegen einen Feierabend-Tee ersetzen. Es muss ja nicht auf Dauer sein, aber für den Beginn ist es ein Muss.