Die besten Tipps für eine glatte und haarfreie Haut!

Die Models in den Magazinen machen es uns genauso vor wie die Influencer auf Social-Media. Glatt ist modern. Keine Haare sollen mehr an Beinen, Achseln oder im Intimbereich sein – auch, wenn einige Frauen gar keine Lust auf diesen Trend haben, zwingen sie sich einfach dazu.

In diesem Artikel erfahren Sie ein paar tolle Tipps, wie auch für Sie die Rasur angenehmer wird und mit weniger Problemen verbunden ist.

Was sind die besten Methoden die Haare zu entfernen?

Rasur

Eine der bekanntesten Varianten, um endlich haarfrei zu sein, ist sicherlich die Rasur. Dadurch, dass diese sehr leicht durchzuführen ist, scheint sie immer noch die beliebteste und weit am meisten verbreitete Haarentfernungsmöglichkeit zu sein.

Der Vorteil ist, dass die Rasur meist nicht schmerzhaft ist und sehr schnell geht. Auch Laien schaffen es innerhalb weniger Minuten, glatte Beine und schöne Achseln zu erhalten. In der Intimzone ist ein bisschen mehr Vorsicht geboten, aber auch hier ist es kein Problem, die lästigen Härchen mit dem Rasierer zu entfernen.

Viele Frauen entscheiden sich vor allem aus dem Grund für eine andere Haarentfernungsmöglichkeit, da man beinahe täglich rasieren muss, um wirklich eine seidenglatte Haut zu bekommen.

Entfernungscreme

Die Werbung einzelner Haarentfernungscremes suggeriert, dass diese chemische Creme alle Haare entfernen kann.

Bei vielen Frauen funktioniert diese Methode sehr gut. Wichtig ist, dass Sie bei der Anwendung der Entfernungscreme keine Probleme mit der chemischen Zusammensetzung haben und dies Ihrem Körper zumuten möchten. Die Creme enthält einen Wirkstoff auf Schwefelbasis, der dafür sorgt, dass sich die Haare lösen.

Der Vorteil ist, dass Sie diese Methode nicht so häufig anwenden müssen als eine Rasur, da die Haare mit der gesamten Wurzel entfernt werden.

Falls Sie jedoch unter einer empfindlichen Haut leiden, dann ist die Enthaarungscreme nichts für Sie.

Wie können Sie Ihre Haut vor der Rasur richtig vorbereiten?

Obgleich immer mehr Menschen andere Methoden zur Haarentfernung anwenden, greifen doch noch viele Frauen zu altbewährten Methode der Rasur.

Damit auch Ihre Rasur leicht durchführbar ist und keine lästigen Pickelchen oder Hautreizungen entstehen, erhalten Sie ein paar hilfreiche Tipps an die Hand.

Wer rasiert, der sollte vorher unbedingt der Haut Zeit schenken, um richtig aufzuweichen. Das geschieht am besten, wenn Sie die Stellen, die Sie rasieren möchten, mit warmen Wasser befeuchten. Hier ist ein guter Tipp, dass Sie zum Beispiel zuerst duschen oder baden gehen und erst dann rasieren. Auch kaltes Wasser führt hier zu einem Problem. Wenn Sie möchten, können Sie vor der Rasur einen Rasierschaum auftragen, der für sensible Haut bestimmt ist. Frauen, die eine sehr sensible Haut haben, die können auch einfach Kokosöl auf die Hautstellen auftragen und dann rasieren.

Ein weiterer wichtiger Tipp ist, dass Sie einen scharfen Rasierer verwenden, der sanft über die Haut gleitet. Am Ende der Rasur sofort alles abwaschen, denn dadurch vermeiden Sie, dass sich Bakterien in den Haarfollikeln absetzen und für Hautreizungen sorgen.

Nach der Rasur können Sie ein bisschen Mandelöl oder eine andere reichhaltige Pflege auf die entsprechenden Hautstellen geben. Im Intimbereich sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die Lotion nicht reizend ist.

Veränderung des eigenen Mindsets

Auch, wenn die Gesellschaft durchaus darauf ausgelegt ist, dass die Haut der Frauen aalglatt sein muss, ist das kein Must-do. Wenn Sie sich also mit Haaren wohler fühlen, dann ist es auch okay, dass Sie weder epilieren noch rasieren.

Jede Frau darf im 21. Jahrhundert selbst entscheiden, wie sie es präferiert. Also setzen Sie sich keinesfalls unter Druck.

Falls Sie dennoch auf der Suche nach einem geeigneten Gerät für die Haarentfernung sind, dann könnte Ihnen dieser Beitrag gefallen: https://www.iplgeraetetest.com/philips-sc200811-lumea-precision-plus/.

Fazit!

Wenn auch Sie gerne glatte Beine und Achseln haben, dann sollten Sie mehrere Methoden der Haarentfernung ausprobieren, um wirklich die passende Alternative für sich zu finden.

Rasieren ist eine sehr schnelle Methode und mit den richtigen Tipps kann Sie auch für ein schönes und angenehmes Ergebnis sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren: https://praxistipps.focus.de/richtig-rasieren-die-besten-tipps-fuer-maenner-und-frauen_108674.

This entry was posted in Blog.